Vater mit Baby am Wäsche aufhängen
© Brigitte Marti

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Gleichstellung von Mann und Frau ist seit 1981 in der Verfassung verankert und seit 1996 im Gleichstellungsgesetz festgeschrieben.
  • Trotzdem sind Frauen dort, wo die Entscheidungen gefällt werden, noch immer untervertreten. Und sie verdienen nach wie vor deutlich weniger als Männer.
  • Die Gleichstellung ist ein Kernthema der GRÜNEN. Wir machen uns seit unserer Gründung für konsequente Massnahmen zur Förderung der Gleichstellung stark und setzen diese auch innerhalb der Partei um.
  • Im Parlament engagieren wir uns für Lohngleichheit, für eine angemessene Vertretung von Frauen in Führungspositionen und in der Politik, für die bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie und für eine Elternzeit.

Für uns GRÜNE ist die Gleichstellung von Mann und Frau (und auch von LGBTIQ* – Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transmenschen, intergeschlechtlichen und queeren Menschen) eine Grundvoraussetzung für eine vielfältige und gerechte Gesellschaft und eine funktionierende Demokratie. Leider ist die Gleichstellung von Frau und Mann in der Schweiz aber noch immer nicht erreicht – und das, obwohl sie seit 1981 in der Verfassung verankert und seit 1996 im Gleichstellungsgesetz festgeschrieben ist. Frauen verdienen im Schnitt noch immer fast 20 Prozent weniger als Männer und sie sind in allen relevanten Entscheidungsgremien wie auch in höheren Funktionen in der Wirtschaft noch immer untervertreten.

Wir GRÜNE setzen uns seit der Parteigründung in Bund, Kantonen und Gemeinden für die Gleichstellung ein. Wir fordern konsequente Massnahmen zur Förderung der Lohngleichheit. Wir engagieren uns für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Wir fordern eine angemessene Vertretung der Frauen in Führungspositionen und in der Politik. Dafür sind eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie und eine Elternzeit zwingend. Zudem fordern wir GRÜNE umfassende Massnahmen zur Prävention häuslicher Gewalt und jeglicher Form von Diskriminierung im Alltag und im Erwerbsleben.