zwei Frauen an der Pride
© European Greens

Das Wichtigste in Kürze

  • Gleichberechtigung und Nicht-Diskriminierung sind in der Bundesverfassung verankert. Dennoch haben Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transmenschen, intergeschlechtliche und queere Menschen (LGBTIQ*) in der Schweiz im Alltag mit Diskriminierung zu kämpfen.
  • Die rechtliche und tatsächliche Gleichstellung von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transmenschen, intergeschlechtlichen und queeren Menschen (LGBTIQ*) ist ein Kernanliegen von uns GRÜNEN – und dies schon seit der Parteigründung.
  • Wir GRÜNE setzen uns ein für die Ehe für alle, für gleiche Rechte bezüglich Elternschaft für homosexuelle Paare, für den konsequenten Schutz vor Diskriminierung und für die Sensibilisierung der Bevölkerung bezüglich verschiedener Lebensmodelle.
  • Das Netzwerk Green LGBTIQ* fördert die Vernetzung und den Austausch unter grünen LGBTIQ* und unter Menschen, die sich im Bereich der LGBTIQ*-Politik engagieren.

Artikel 8 der Schweizerischen Bundesverfassung verbietet Diskriminierung aufgrund der Lebensform – und somit Diskriminierung aufgrund der sexuellen Orientierung. Dennoch haben Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transmenschen, intergeschlechtliche und queere Menschen (LGBTIQ*) in der Schweiz im Alltag noch immer mit Diskriminierung zu kämpfen.

Seit der Gründung für die gesellschaftliche Öffnung

Als progressive Partei setzen wir GRÜNE uns seit unserer Gründung für die gesellschaftliche Öffnung und die gesetzliche und tatsächliche Gleichstellung aller Menschen und Lebensformen ein. Bereits 1998 forderten wir im Parlament die Ehe für alle – ein Anliegen, das heute glücklicherweise endlich mehrheitsfähig zu werden scheint. Wir GRÜNE engagieren uns zudem für die rechtliche Gleichstellung homosexueller Paare beim Zugang zu Adoptionsverfahren und beim Zugang zur Fortpflanzungsmedizin. Wir fordern, dass LGBTIQ*-Menschen konsequent vor Diskriminierung geschützt werden und dass die Bevölkerung für verschiedene Lebensmodelle sensibilisiert wird.

Auch in der Migrationspolitik machen wir GRÜNE uns für LGBTIQ*-Menschen stark: Wir fordern, dass die sexuelle Orientierung von den Behörden als Fluchtgrund anerkannt wird und LGBTIQ*-Asylsuchende vor Gewalt und Diskriminierung geschützt werden.