Ein Recyclingcontainer.
© Brigitte Marti

Das Wichtigste in Kürze

  • Unser Wirtschaftssystem muss seinen Kurs fundamental ändern, denn es verbraucht zu viele Ressourcen und zerstört Umwelt und Klima.
  • Eine nachhaltige Wirtschaft ist auch volkswirtschaftlich sinnvoll. Sie schafft Arbeitsplätze und Wohlstand statt kurzfristig die Aktionär*innen zu bereichern und die wahren Kosten auf die Allgemeinheit zu überwälzen.
  • Wir GRÜNE setzen uns für den Umstieg von der Wegwerf- auf eine Kreislaufwirtschaft ein: Dieses Wirtschaftssystem setzt auf die Wiederverwertung von Ressourcen und minimiert Abfall.
  • Wir müssen jetzt die Weichen stellen, um die Umweltbelastung der Schweiz auf ein global verträgliches Mass zu senken und das Klima zu schützen.

Die Klimakrise, der zunehmende Rohstoffverbrauch, wachsende Abfallberge und der fortschreitende Biodiversitätsverlust machen deutlich, dass die Wirtschaft einer fundamentalen Kursänderung bedarf. Wir brauchen eine nachhaltige Wirtschaft, welche die Grenzen des Wachstums respektiert und mit den natürlichen Ressourcen schonend umgeht, statt sie rücksichtslos auszubeuten.

Nachhaltige Kreislaufwirtschaft fördern

Wir GRÜNE engagieren uns dafür, dass die Schweiz auf ein Wirtschaftssystem setzt, das Ressourcen wiederverwertet und Abfall minimiert. Die Einführung der Kreislaufwirtschaft ist für die Schweiz als Wissens- und Forschungsstandort eine grosse Chance – wir müssen jetzt eine Pionierrolle einnehmen. Denn der ökologische Umbau der Wirtschaft ist nicht nur eine umweltpolitische Notwendigkeit, er ist auch volkswirtschaftlich sinnvoll. Investitionen in eine ökologische Wirtschaft schaffen nicht nur tausende von Arbeitsplätzen, sondern sichern auch die Wettbewerbsfähigkeit von in der Schweiz ansässigen Betrieben.