Politik, Forschung und Gesellschaft müssen endlich handeln - Aber wie?

Podiumsdiskussion mit anschliessendem Apéro

Das Thema Klimaschutz ist – spätestens seit dem letztjährigen Dürresommer und seit Beginn der von der schwedischen Schülerin Greta Thunberg initiierten weltweiten Klimastreiks – in aller Munde. Der Druck auf die Politik, endlich wirksame Massnahmen zu planen und umzusetzen, steigt. Das ist gut so, denn es muss endlich etwas gehen! Debattieren Sie am Public-Hearing mit den grünen Parlamentarier*innen, Wissenschaftler*innen und Mitgliedern der Klimastreik-Bewegung über die wichtigsten Fragen: Was braucht es jetzt von Politik, Forschung und Gesellschaft, damit wirksamer Klimaschutz Realität wird? Wie können wir den Ausstieg aus den fossilen Energieträgern meistern? Bis wann? Und was bedeutet diese Weichenstellung für unsere Gesellschaft?

Teilnehmer*innen:

  • Bastien Girod, Nationalrat ZH
  • Adèle Thorens, Nationalrätin VD
  • Reto Knutti, Klimatologe, Professor ETH Zürich
  • Martine Rebetez, Klimatologin, Professorin UniNe
  • Marine Decrey, Vizepräsidentin Swiss Youth for Climate, Umweltingenieurin
  • Sandro Tanner, Junge Grüne, Klimastreik-Bewegung

Die Veranstaltung ist zweisprachig (Deutsch und Französisch, keine
Simultanübersetzung).

Zur Facebook-Veranstaltung

Zum Veranstaltungsflyer